Markt für Bilddienstleister boomt

Aktuelle Marktentwicklung

70,8% aller Bestellungen von Foto-Merchandise sind „Web-to-Home“, werden also am Computer oder Smartphone geordert und nach Hause geliefert.

Smart Imaging, das ist die neue Dekade, in der sich der Markt für Fotodienstleistungen nach erfolgreicher Digitalisierung aktuell befindet, so PIV. Das Geschäft mit Fotobüchern entwickelt sich stabil. Foto-Merchandise wächst stark − Web-Bestellungen und Heimlieferungen nehmen deutlich zu. Zusätzliche Marktimpulse gehen auf das explosionsartig gewachsene Fotografieren und Präsentieren von Bildern auf Smartphones aus. Sie gewinnen als direkte Bildquelle, durch Connectivity und als Touch-Point für Bilddienstleistungen weiter an Bedeutung. Positive Marktimpulse werden aktuell auch durch die jüngere Generation herbeigeführt. Sie finden verstärkt Gefallen an haptischen Bilderlebnissen. Nutzerwünsche nach noch intuitiveren und smarteren Bedienerlebnissen erfordern neue Dienstleistungsangebote, wie sie u.a. auf der photokina (26. bis 29. September 2018) in Köln vorgestellt werden.

Innovationen

Trend FOTOBÜCHER UND FOTOMERCHANDISING (DEUTSCHLAND). Wert in Mio. Euro.

  • Connectivity und Cloud-Anbindung führen zu zusätzlicher Virtualisierung des Bildermarktes. Web-Archivierung, Bildbearbeitung und Social Sharing werden zu festen Bestandteilen im Imaging Ökosystem an Bilddienstleistungen.
  • Künstliche Intelligenz (KI) transformiert den Bilderdruck von „Do it yourself“-Aktivitäten zu „Do it for me“-Erlebnissen. 
Maschinelles Lernen erleichtert (Web-) Apps die dafür nötigen Vorarbeiten.
  • Augmented Reality (AR) erlebt seinen Durchbruch. Ein breiter Zugang zur AR-Technologie in Smartphones ermöglicht auf Knopfdruck fotorealistische Montagen. Virtuelle Dekorationen von Wandbildern vor dem Kauf werden zum Standard.
  • 3D-Technologien schaffen mit 3D-Porträts sowie animierten und begehbaren virtuellen Räumen neue Seherlebnisse.

Aussicht/Prognose

PIV Trend Report

Das Basisgeschäft bleibt stark. Wesentlicher Wachstumstreiber werden smarte Innovationen sein, die zusätzliche Zielgruppen erschließen.

Der mobile Zugang zu anspruchsvollen, kreativen Gestaltungslösungen wird wichtiger als eine Vereinfachung des Bestellprozesses.

Smartphones werden sich als zentraler Touch-Point noch stärker festigen. Weitere Wachstumschancen bieten der mobile Sofortbilddruck sowie ein noch größeres Angebot an individualisierten Fotoprodukten im stationären Handel.

KI revolutioniert den Bildermarkt und schafft neue Impulse. Weil neben dem eigentlichen Druck virtuelle Erlebnisse und Services an Bedeutung gewinnen, eröffnen sich große Chancen für Startups und etablierte Akteure aus dem Tech-Sektor.

PIV IMAGING TREND REPORT DE

PIV IMAGING TREND REPORT EN