Gestochen scharfe Satellitenfotos aus 650 Kilometer Höhe

Vor einigen Tagen hat die United Launch Alliance eine Atlas 5 401 Rakete, geladen mit einem DigitalGlobe WorldView 4 Satelliten, in den Weltraum geschickt. Der Satellit wird qualitativ äußerst hochwertige Satellitenbilder auf die Erde senden. Für dieses Projekt arbeitete DigitalGlobe mit Lockheed Martin zusammen, um einen Satelliten zu bauen, der kristallklare Fotos aus über 650 Kilometer Höhe aufnehmen und senden kann – bei einer Geschwindigkeit von 27.350 Kilometer pro Stunde. WorldView 4 verfügt über eine Kapazität von über 80 Petabyte (80 Millionen GB) Daten.

WorldView 4 sollte ursprünglich bereits am 16. September starten, doch ein Brand sorgte für Verzögerungen. Kleines Detail am Rande: Die Löschteams benutzten WorldView 3, den Vorgänger von WorldView 4, um Bilder der Schäden aufzunehmen und den Löscheinsatz zu koordinieren. Die extrem hochaufgelösten neuen Satellitenbilder sollen besonders dazu eingesetzt werden, um maschinelles Lernen zu ermöglichen. Das heißt in der Praxis: Die Bilder und ihre automatische Analyse sollen unter anderem dabei helfen, Ernteergebnisse vorauszusagen oder Umweltschäden selbstständig zu erkennen. Bereits Dutzende Unternehmen weltweit verlassen sich auf Daten von Satelliten wie WorldView 4.

http://worldview4.digitalglobe.com/#/main

0 Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden